JACK BANKS

  • Twitter Clean

Follow me on Twitter

  • w-flickr

Follow me on Flicker

Laudatio zu 

CHRISTA ZUGMAYER

 

Die Bilder, die Frau Zugmayer macht , richten sich nicht nach einer bestimmten Kunstrichtung und deshalb komme ich auch Gott sei Dank nicht in die Versuchung- etwas was wir Kunsthistoriker gerne machen - die hier ausgestellte Kunst in irgendeine Kategorie einordnen zu wollen. Es ist nicht notwendig irgendwelche Vergleiche aufzustellen um das, was die Künstlerin mitteilen will, besser verstehen zu können.

 

 

 

 

 

Frau Zugmayer malt für Menschen- nicht für ein mit Komplexitäten beladenes Fachpublikum- sie malt für Menschen, die gerne Ästhetik und Kunst um sich haben wollen. Und jetzt kommt ein wichtiges Qualitätskriterium: habe ich mich an einem Bild sattgesehen nach ein paar Wochen oder macht es mir auch noch nach Monaten und Jahren immer noch Freude. Wenn ein Künstler mit einem ehrlichen Anliegen etwas macht, dann braucht es eigentlich "nur" noch das technische Können dieses Anliegen in eine Kunstform umzusetzen. Bei Frau Zugmayer ist es sehr oft die Natur aus der sie ihre Kreativität schöpft - die Stimmung, die eine Landschaft, eine Blume oder sogar ein Stein verbreitet- und ihr Anliegen ist es diese Stimmung so einfach wie möglich dem Betrachter zu übermitteln.

 

Frau Zugmayer betont auch immer wieder, dass sie sich immer noch auf einem Weg befindet- der neue Entdeckungen bringt und die Kreativität nicht versiegen lässt.

Ich finde es sehr spannend, dass ich diesen Weg bis jetzt mit ihr mitverfolgen konnte und ich möchte Sie einladen sich gemeinsam mit der Künstlerin auf diesen Weg zu begeben.

Christa Zugmayer

 

Auszug aus der Laudatio gehalten von Frau Mag. Regina Ploner im Rahmen einer Austellungseröffnung 2007 Sie besser kennenlernen.